„Percy Jackson – Diebe im Olymp“ und die griechische Mythologie (Lea Pfeiffer)

Vorbemerkungen Michael Kleu

Lea Pfeiffer stellt heute Überlegungen zu der Frage an, ob der Film „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ dafür geeignet ist Schüler*innen im Unterricht die griechische Mythologie nahezubringen.

Ursprünglich handelte es sich um eine Hausarbeit, die sich primär auf didaktische Überlegungen konzentrierte. Ich habe Frau Pfeiffer gebeten, diese Teile hier radikal zu kürzen, weil unser Schwerpunkt etwas anders gelagert ist. Die knappe Zusammenfassung ist daher eher als Anregung gedacht, nicht als eine fachdidaktische Fallstudie.

Das Percy Jackson-Universum ist ein äußerst ergiebiges Feld für die Antikenrezeption, weshalb ich mich freue, über Lea Pfeiffers kurze Betrachtung einen ersten Einstieg in dieses Thema gefunden zu haben. 

Einleitung

Ist der Name „Percy“ ein Zufall, in einem Film, der immer wieder durch die griechische Mythologie gekennzeichnet ist? Sind die Darstellungen im Film, wie sie in der griechischen Mythologie beschrieben werden? Und waren es wirklich drei Höllenhunde? All diesen Fragen und noch weiteren soll hier auf den Grund gegangen werden. Dazu werden ausgewählte Elemente aus dem Film „Percy Jackson- Diebe im Olymp“ mit der griechischen Mythologie verglichen. Zusätzlich wird am Ende betrachtet, ob der Film tauglich für den Schulunterricht ist, um die Mythen darzustellen.

Zum Film

Der nichts ahnende Percy Jackson, ein guter Taucher, erfährt in einer Reihe von Ereignissen, dass Poseidon sein Vater und er somit ein Halbgott ist. Zeus beschuldigt Percy seinen Herrscherblitz gestohlen zu haben und verlangt diesen zurück, sonst würde ein Krieg zwischen den Göttern ausbrechen. Das darf nicht geschehen, denn sonst würde die Erde ein Ort der Zerstörung werden.

Nun versucht Percy mit zwei Freunden, einer weiteren Halbgöttin und einem Satyr, herauszufinden, wer den Blitz gestohlen hat. Zudem wollen sie Percys Mutter aus der Unterwelt zurückholen, die zuvor von einem Minotaurus dorthin entführt worden ist. Percy und seine Freunde finden heraus, dass Luke, Halbgott und Sohn des Hermes, den Herrscherblitz gestohlen hat, um die Macht an sich zu reißen. Dies können die Freunde verhindern und retten Percys Mutter aus der Unterwelt.

Die Rolle der griechischen Götter

Im Film wird erzählt, dass die mächtigsten unter den zwölf olympischen Göttern die Brüder Zeus, Poseidon und Hades seien, was auch in der griechischen Mythologie so ist. In dieser wird Zeus mit den Symbolen eines Adlers, Szepters und Blitzbündels/Donnerkeils dargestellt. Letzteres zeigt eine Parallele zum Film, da in diesem der „Herrscherblitz“ ein zentrales Element ist. In der griechischen Mythologie heißt es, dass die Götter Einfluss auf das Wetter und weitere Naturerscheinungen haben, beispielsweise Zeus auf Gewitter und Poseidon unter anderem auf Erdbeben.

Das wird auch im Film deutlich, da sich mit Zunahme des Zorns der Götter das Wetter auf der Erde drastisch verschlechtert. So auch eine riesige Gewitterwolke, welche auf Zeus zurückzuführen ist. Es heißt Poseidon ist der Gott des Meeres, was im Film auf verschiedene Weisen bemerkbar ist. Zum einen wird Zeus mit einem Dreizack dargestellt und kommt aus dem Meer gestiegen. Zum anderen ist Percy, Poseidons Sohn, ein sehr guter Taucher, sodass das Element Wasser wieder gebraucht wird.

Hades und die Unterwelt

Auf dem Weg in die Unterwelt müssen die drei Freunde mit Hilfe des Fährmanns den Fluss überqueren. Das gelingt ihnen nur als sie ihn mit Golddrachmen bezahlen. So ist es auch im Mythos beschrieben. In der Unterwelt sind drei Höllenhunde, was nicht der Mythologie entspricht. Hier heißt es, dass der Höllenhund Kerberos mit drei Köpfen und vielen weiteren Schlangenköpfen die Unterwelt bewacht. Im Film ist auch einer der bekanntesten Mythen, die sich um die Unterwelt ringen, vertreten: Die Entführung der Persephone, Hades‘ Frau, die nun nach ihrer Entführung mit ihm in der Unterwelt lebt.

Perseus vs. Percy

Es heißt Perseus, Sohn von Zeus und einer menschlichen Frau, muss der Gorgonin Medusa den Kopf abschlagen. Dieses ist ihm auch unter anderem mit der Hilfe eines Geschenkes von Hermes gelungen. Das Geschenk waren geflügelte Sandalen. Nicht nur die Ähnlichkeit der Namen Perseus und Percy weist Parallelen auf, sondern auch die Tatsache, dass auch Percy im Film Medusa den Kopf abschlägt. In Film und Mythos ist er ein Halbgott, jedoch im Film von Poseidon und in der Mythologie von Zeus. Percy bekommt von Luke, Sohn von Hermes, auch geflügelte Schuhe geschenkt, nur hier handelt es sich um Turnschuhe. Diese helfen ihm zwar nicht bei der Bekämpfung der Medusa, aber sie sind ihm in einer anderen Situation sehr hilfreich.

Einordnung in den Schulunterricht

Der Film könnte als Unterstützung für den Geschichtsunterricht genutzt werden. Denn nicht nur historische Ereignisse sind dort Thema, sondern auch Sagen und Mythen, wozu auch die griechische Mythologie gehört. Natürlich muss dabei auf die Altersfreigabe (FSK 12) geachtet werden.

Schon an diesen wenigen ausgewählten Beispielen lassen sich viele Parallelen und Ähnlichkeiten zwischen Mythologie und Film erkennen. Um die griechische Mythologie zu veranschaulichen, ist der Film gut geeignet, da er auch über die ausgewählten Charaktere eine gute Orientierung bietet. Auch der Gegenwartsbezug im Film weist eine hohe Relevanz auf, da so besser an den aktuellen Lebenswelten der Kinder angeknüpft werden kann. Er könnte also gut als Einstieg in eine Unterrichtsreihe dienen oder jene zur Vertiefung abrunden.

Percy Jackson
Photo: Lea Pfeiffer

Über die Autorin

Lea Pfeiffer ist Studentin an der Universität zu Köln.

Ein Kommentar zu „„Percy Jackson – Diebe im Olymp“ und die griechische Mythologie (Lea Pfeiffer)

Gib deinen ab

  1. Spannend wäre vlt. eine genauere Untersuchung der Unterschiede zwischen den Büchern und den zwei Filmen beim Umgang mit der Mythologie zu wagen. Den während die Bücher als Jugendroman eine klarere Zielgruppe besitzt, als eine große Hollywood Produktion bei der aus wirtschaftlichen oft eine möglichst breite Publikum angesprochen werden soll. Änderungen könnten eine Schlaglicht darauf werfen was als massentauglicher angesehen wird, als andere Mythen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑