Wenn aus Zeitreisenden und Mutanten Götter werden – Marvels X-Men: Apocalypse

Das dritte Clarkesche Gesetz in Science Fiction und Fantasy Bekanntlich besagt das dritte Clarkesche Gesetz, dass weit fortschrittliche Technologien für Wesen, die noch nicht über diese verfügen, leicht für Magie gehalten werden kann. Dementsprechend ist es in der Science Fiction nicht ungewöhnlich, dass Besucher von fremden Planeten weniger weit entwickelten Kulturen als Gottheiten erscheinen können. Ein schönes Beispiel bietet hierfür z.B. die Star Trek: TOS-Folge "Who Mourns for Adonais", Read more [...]

Mein Besuch auf der Spring Comic Con in Dortmund (13.04.2019)

Mittlerweile gibt es bald mehr Comic Cons als man zählen kann und in Dortmund finden nun sogar schon zwei pro Jahr statt, eine im April und eine im Dezember. Bisher war ich zweimal im Dezember in Dortmund, wo der Austragungsort - die Westfalenhallen - dann fast ausschließlich für die Con zur Verfügung standen. An diesem Wochenende war dies anders, wurden die Räumlichkeiten doch mit dem "Weekend of Hell" geteilt, das scheinbar vom selben Veranstalter organisiert wird. Somit war gestern für mich Read more [...]

Atlantis – Von Platon bis zur modernen Phantastik

Atlantis in der Phantastik Atlantis ist aus der Phantastik nicht wegzudenken. E.T.A. Hoffmann verarbeitete es in "Der goldne Topf" (1814), Jules Verne in "20.000 Meilen unter dem Meer" (1869-1870) und Thomas Mann in "Jonas und seine Brüder" (1933-1943). In Walter Moers' "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" (1999) kam Atlantis ebenso vor wie in Michael Endes "Jim Knopf und die wilde 13" (1962) oder im Asterix-Heft "Obelix auf Kreuzfahrt" (1996). Wolfgang Hohlbein ("Das Mädchen von Atlantis", Read more [...]

Impressionen von der Comic Con in Dortmund, Dezember 2018

Ich konzentriere mich auf meinem Blog bekanntlich auf Parallelen zwischen der griechisch-römischen Antike auf der einen und Science Fiction, Horror und Fantasy auf der anderen Seite, weshalb hier in der Regel Bücher, Filme oder Spiele im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Anlässlich der Comic Con 2018 in Dortmund, die ich gestern besucht habe, möchte ich den Fokus jedoch verschieben und mich den "Fans" der Phantastik widmen. Letztlich sind es die Fans, die die Bücher lesen, die Filme anschauen Read more [...]

„Wieviel Gott steckt in der Comicfigur Thor?“ Außerirdische Göttergestalten in der Welt der Asen. Eine Zeitreise von der nordischen Mythologie bis zum amerikanischen Massenmedium

Vorbemerkung Tim Korylec: Wer sich mit den Marvel Comics auseinandersetzt, trifft immer wieder auf die gleichen Namen: Figuren wie Iron Man, Captain America, Hulk und Spider-Man stehen immer an erster Stelle bei der Auflistung der bekanntesten und beliebtesten Superhelden des Comicverlags. Jeder von ihnen ist einzigartig in seinen Fähigkeiten und seinem Willen, die Welt vor dem Bösen zu bewahren. Und es gibt da diesen Einen, dessen Historie sich stark von den anderen Superheldenkollegen unterscheidet: Read more [...]

Ferse, Schulter, Kryptonit – Die wunden Punkte großer Helden von Achilleus bis Superman

Wohl seitdem es Erzählungen gibt, erfreut sich der Mensch an Geschichten von Heldinnen und Helden, von denen viele über besondere Fähigkeiten oder Eigenschaften verfügen. So ist Odysseus besonders klug, redegewandt und listenreich, während sich Helena durch außergewöhnliche Schönheit auszeichnet. Schließlich sei noch Aias der Telamionier (lat. Ajax) genannt, der als gewaltiger Krieger von kolossaler Körpergröße beschrieben wird. Die drei genannten Beispiele stammen alle aus der "Ilias", Read more [...]

Marvels Helden und Schurken – Ein Überblick zur Antikenrezeption

An dieser Stelle trage ich Figuren, Orte und Organisationen aus dem Marvel-Universum zusammen, die einen direkten oder indirekten Bezug zur Antike, zu Ägypten oder zum Alten Orient aufweisen. Insofern bereits eigene Artikel zu den aufgezählten Namen vorliegen, werden diese verlinkt. Zu den übrigen Einträgen folgen dann in Kürze ausführlichere Besprechungen. Achilles Aeneas Apocalypse Atlantis Atlas Aurora Baal Captain Assyria Cassandra Colossus Cyclops (König) Read more [...]

Vom Gott des Todes zum Titanen des Terrors: Marvels Thanos und die griechische Mythologie.

Marvels Thanos ist nicht nur ein großartiger Gegenspieler der Avengers, sondern weist darüber hinaus auch eine spannende Antikenrezeption auf, wie wir im Folgenden sehen werden. Die Entstehungsgeschichte des Thanos Zehn Jahre lang hat das Marvel Cinematic Universe (MCU) unterschwellig auf den großen Kampf dieses Charakters vorbereitet und in 18 Filmen durfte er seine Brotkrümel auslegen, ehe er in Avengers: Infinity War 2018 seinen bisher größten Handlungsstrang erhielt: Thanos, der Mad Titan des Read more [...]

Viel zu viele Köpfe: Captain America, Herakles und die Hydra

In der griechischen Mythologie ist die Hydra ein schlangenartiges Seeungeheuer mit - je nach Überlieferung - 9 oder 50 Köpfen, das gelegentlich an Land kam, um dort Unheil anzurichten. So war es eine der 12 Aufgaben des Herakles (Hercules), die Landschaft von dem vielköpfigen Ungetüm zu befreien. Dies war selbst für den Sohn des Zeus gar nicht so einfach, da die Hydra nicht nur Gift spritzen konnte, sondern ihr darüber hinaus für jeden Kopf, den man ihr abschlug, zwei neue Köpfe nachwuchsen, Read more [...]

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑