Von Ulysse bis Galen: Antikenrezeption im „Planet der Affen“

Planet der Affen: Der Roman Das "Planet der Affen"-Franchise beruht auf dem 1963 veröffentlichten Roman "La Planète des singes" des französischen Schriftstellers Pierre Boulle. In dem Roman reist der Reporter Ulysse Mérou mit zwei Wissenschaftlern zu einem Planeten im Beteigeuze-System, wo die Besucher von der Erde überrascht feststellen, dass hier Affen eine Zivilisation errichtet haben, während die örtlichen Menschen nicht einmal der Sprache mächtig sind. Nach vielen Abenteuern gelingt Read more [...]

The Rise and Fall of the Trigan Empire I

The Rise and Fall of the Trigan Empire Bei The Rise and Fall of the Trigan Empire (oder kurz: The Trigan Empire) handelt es sich um eine ursprünglich von Mike Butterworth und Don Lawrence entwickelte britische Comicreihe, deren Erstveröffentlichung von September 1965 bis April 1982 erfolgte. Wie der Titel unschwer erkennen lässt, ließen sich die Macher der Trigan-Reihe von Edward Gibbons einflussreichem Werk The History of the Decline and Fall of the Roman Empire (1776-1788) inspirieren. Read more [...]

„Der Mars ist hell heute Nacht“ – Kentauren in J. K. Rowlings Harry Potter-Saga

In der griechischen Mythologie werden Kentauren keineswegs immer positive oder freundliche, geschweige denn sozialverträgliche Eigenschaften zugesprochen. Im Gegensatz zu manchen modernen rezeptionistischen Darstellungen (Percy Jackson, Harry Potter, Narnia – nicht jedoch im Disney Animationsfilm Hercules) sagte man ihnen im antiken Griechenland Gesetzlosigkeit, Rohheit, Übergriffigkeit und den schnellen Griff zum mit Wein gefüllten Trinkbecher nach. Dennoch trat das wilde, in der rauen Natur Read more [...]

[Fantastische Antike – Der Podcast] Roxane Bicker über Ägyptologie und Urban Fantasy

Episode XV: Roxane Bicker über Ägyptologie und Urban Fantasy
Heute besucht uns die Ägyptologin, Museumspädagogin und Fantasyautorin Roxane Bicker. In einer völlig aus den Fugen geratenen Einleitung unterhalten Roxane und ich uns über ihr Studium der Ägyptologie und ihre Arbeit als Museumspädagogin, bevor wir auf Ägypten in der Populärkultur (Stargate, Die Mumie etc.), die FedCon und vieles weitere zu sprechen kommen. Danach wenden wir uns der Urban Fantasy im Allgemeinen und Roxanes "Die Read more [...]

„Die Götter der Dämmerung“ – Ein Interview mit Jasmin Engel

Heute haben wir die Autorin Jasmin Engel zu Gast, um mit ihr über ihren Roman "Die Götter der Dämmerung" zu sprechen, der im präkulumbischen Mesoamerika spielt und die Prä-Astronautik thematisiert.
Begrüßung und Handlung von "Die Götter der Dämmerung"
Michael: Liebe Jasmin, schön, dass Du heute hier bist, um mit uns über Deinen Roman „Die Götter der Dämmerung“ zu sprechen! Könntest Du zum Einstieg für unsere Leser*innen die Handlung des Buchs zusammenfassen?

Jasmin: Hallo Read more [...]

Arnor und Gondor: Die Rezeption des Römischen Reiches in Tolkiens „Der Herr der Ringe“ (Lukas Föhring)

Vorbemerkungen
Lukas Föhring hat eine ausführliche Untersuchung zur Rezeption des Römischen Reiches in Tolkiens "Der Herr der Ringe" am Beispiel der Königreiche Arnor und Gondor verfasst. Um die Lesbarkeit zu gewährleisten, werden auf dieser Seite nur eine kurze Einführung sowie eine Zusammenfassung der Ergebnisse wiedergegeben. Die vollständige Untersuchung haben wir hier als PDF angehängt:

Middle-earth als Mythologie für England
Im vergleichsweise jungen Literaturgenre der Fantasy Read more [...]

[Fantastische Antike – Der Podcast] Germanenbilder in der Populärkultur

Episode XIV: Germanenbilder in der Populärkultur
Heute haben wir den Althistoriker Jean Coert zu Gast. Nach einer kurzen Begrüßung stelle ich Jean und seine Forschungsinteressen vor, bevor wir zunächst einmal klären, was überhaupt unter der Bezeichnung "Germanen" zu verstehen ist. Im Anschluss beschäftigen wir uns mit dem modernen Germanenbild, wobei wir vom Missbrauch der Germanen durch den Nationalsozialismus über die Darstellung in Comics, Computerspielen sowie Film- und Fernsehen zahlreiche Read more [...]

Wirksam ist der Zauber mit dem Heilmittel – Antike Medizin als Grundlage für Fantasy und Bodyhorror in „Mutterschoß“ (Elea Brandt)

Vorbemerkungen: Elea Brandts "Mutterschoß"
Im Folgenden stellt uns die Autorin Elea Brandt ihren neuen Roman "Mutterschoß" vor, wobei sie ihren Fokus auf die Rezeption antiker Medizin legt. Werfen wir zunächst einen Blick auf den Klappentext von "Mutterschoß", bevor uns Elea im Anschluss Einblicke in ihre antiken Inspirationsquellen bietet. 
Shiran will der angesehenste Arzt von Ghor-el-Chras werden, Ajeri eigentlich nur in Ruhe ihrer Arbeit als Hebamme nachgehen. Als beide zugleich zu einer Read more [...]

Das Elysium: Interpretationen in „Gladiator“ und „Assassin’s Creed Odyssey“

Vor kurzem hat Celine Derikartz uns an dieser Stelle Einblicke in Antike Jenseitsvorstellungen in Dystopien und Endzeit-Szenarien gegeben. Der vorliegende Beitrag möchte darauf aufbauend mit dem Film Gladiator und dem Computerspiel Assassin's Creed Odyssey nun zwei weitere Beispiele behandeln, die das Elysium direkt rezipieren.
Das Elysium als ländliches Idyll in "Gladiator"
„Und wer sich wiederfindet über grüne Wiesen reitend die Sonne im Gesicht, sollte nicht verwundert sein, denn er ist Read more [...]

Wo Medusa über Amazonen herrscht – Antike Einflüsse in Eiichirō Odas „One Piece“, Teil 1

„Reichtum, Macht und Ruhm. Der Mann, der sich dies alles erkämpft hat, war Gol D. Roger, der König der Piraten. Als er hingerichtet wurde, waren seine letzten Worte: ‚Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben… sucht ihn doch. Irgendwo habe ich den größten Schatz der Welt versteckt.‘ Dieser Schatz ist das One Piece. Und er liegt irgendwo auf der Grand Line. Damit brach das große Piratenzeitalter an.“
Seit fast 25 Jahren verfolgen jede Woche Millionen von Fans weltweit die Geschichte Read more [...]

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑