The Odyssey versus Oceaniden – A Danish take on the Ancient Myth?

Introduction The Odyssey – a work surrounded by myths almost as legendary as the contents of the story itself. The Odyssey, whose writer remains unknown,[1] has inspired film makers, cartoonists, playwrights, our language, and much more and thusly the work has retained its significance despite being approximately 2800 years old. The Odyssey, therefore, cannot be ignored even in our modern world, and in 2010 the Danish short film Oceaniden (The Oceanid) premiered[2] – a film which partly Read more [...]

3. Geburtstag des Blogs und Jahresrückblick 2020

3 Jahre fantastischeantike.de
Im Dezember 2020 ist fantastischeantike.de 3 Jahre alt geworden, weshalb es an der Zeit zu sein scheint, von nun an in regelmäßigen Abständen auf das Vergangene zurückzuschauen und ein Zwischenfazit zu ziehen.

Insgesamt umfasst das Projekt mittlerweile 150 veröffentlichte Beiträge, von denen 115 von mir selbst geschrieben wurden. Die übrigen 35 Artikel verteilen sich auf eine Hand voll fester Autor*innen sowie auf einige einmalige Gastschreiber*innen, denen Read more [...]

Assassin’s Creed Odyssey – Ein Panegyricus und eine kleine Geschichte von Atlantis

Einführung
Wie schon im Beitrag zu Käpt’n Blaubär, geht es auch hier nochmal um Atlantis. Warum? Weil das Thema ganz offensichtlich auch noch heutzutage die Menschheit fasziniert. Das zeigt sich gerade erst wieder an dem 2018 erschienenen Videospiel Assassin’s Creed Odyssey. Ubisoft lässt hier das Historikerherz einfach höherschlagen. Und dabei geht es nicht nur darum, dass auf der Spielmap die gängigen Orte Griechenlands, wie die Peloponnes, Kreta oder Athen abgebildet sind.

Sieht Read more [...]

[Fantastische Antike – Der Podcast] Episode X: Celine Derikartz über Star Wars (und Harry Potter)

Episode X: Celine Derikartz über Star Wars (und Harry Potter)
In der zehnten Folge des Podcasts stellen wir heute mit Celine Derikartz die erfolgreichste deutschsprachige Autorin auf fantastischeantike.de vor. Eigentlich wollten Celine und Michael über mehrere Themen sprechen. Doch einmal mit Star Wars angefangen, gibt es für die beiden kein Halten mehr. So bleibt am Ende gerade noch genug Zeit, um ein wenig über Harry Potter und ganz am Rande auch über Herr der Ringe zu sprechen.

Hier findet Read more [...]

Antikenrezeption im Power Metal: Aischylos‘ Orestie in Virgin Steele: The House of Atreus I+II (Talea Boelsems)

Einleitung Antikenrezeption im Power Metal In vielen Bereichen der modernen Science Fiction und Fantasy werden antike Vorbilder in verschiedensten Kontexten rezipiert und bearbeitet. Ein besonders häufiges Beispiel für die Rezeption von antiken Mythen oder historisch belegten antiken Ereignissen findet sich jedoch auch in anderen Bereichen als den häufig genannten Filmen und Romanen: in der Musik. Über die Zeit hinweg haben sich ganze Genres und Subgenres geformt, die sich besonders Read more [...]

[Fantastische Antike – Der Podcast] Episode IX: Was ist Horror?

Episode IX: Was ist Horror?
Heute stellen wir uns zur Vorbereitung auf den nächsten Sammelband (Antikenrezeption im Horror) die Frage, was eigentlich genau unter dem Begriff Horror zu verstehen ist. Zur Beantwortung dieser Frage haben wir uns mit Reinhard Prahl, Ariane Bellmer (Nerd mit Nadel), Thorsten Walch, Rebecca Haar, Tom Staunton und Hamish Williams zahlreiche kompetente Gäste in die Sendung eingeladen.

Den zweiten Teil der Sendung bildet ein Interview mit dem Horror-Autor Tom C. Winter, Read more [...]

My Little Mythical Pony. Reception Studies and Reshaping Childhood (Anna Mik)

My Little Pony in the 1990s
Being a girl born and raised in the 1990s, I remember watching My Little Pony movies on VHS rented from the local video store. Just like beloved Disney animations, Care Bears or Moomins, My Little Pony was a magical escape from the “grey reality” (as we say in Poland). I also remember the first (and sadly, the last) pony I’ve got – one of the most beautiful toys that was ever a part of my childhood collection. I’ve never thought it would become something more Read more [...]

Antikenrezeption in der Fantasy (Buchvorstellung)

Nachdem im Jahr 2019 Antikenrezeption in der Science Fiction erschienen ist, folgte im Oktober 2020 mit Antikenrezeption in der Fantasy endlich der neue Sammelband aus unserer kleinen Reihe zur Antikenrezeption in der Phantastik. Werfen wir also einen Blick auf die einzelnen Beiträge der Neuerscheinung.
Antikenrezeption in der Fantasy - Ein Überblick
Fantasy-Welten, wie wir sie etwa aus den Werken J.R.R. Tolkiens oder G.R.R. Martins kennen, sind bekanntlich in mancherlei Hinsicht an das europäische Read more [...]

J. Weiner/B.E. Stevens/B.M. Rogers: Frankenstein and its Classics (Buchbesprechung)

J. Weiner/B.E. Stevens/B.M. Rogers (Hgg.): "Frankenstein and its Classics. The Modern Prometheus from Antiquity to Science Fiction", London/New York 2018.

In der Einleitung zu ihrem Sammelband "Classical Traditions in Science Fiction" zeigten die beiden Herausgeber Benjamin Eldon Stevens und Brett M. Rogers die ebenso tiefgreifende wie vielschichtige Antikenrezeption in Mary Shelleys Frankenstein; Or, The Modern Prometheus auf, während Jesse Weiner für denselben Band einen Beitrag zum Thema Lucretius, Read more [...]

Griechische Mythologie im Weltraum: Chrysaor

Auch wenn die Science Fiction bekanntlich immer wieder gerne auf die Antike zurückgreift, stehen in den Erzählungen dieses Genres in der Regel eher die Römer im Vordergrund. Umso mehr hat es mich gefreut, dass James A. Sullivan in seinem 2016 veröffentlichten Roman Chrysaor die griechische Mythologie ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt.

ACHTUNG: Die folgende Untersuchung spricht Details der Romanhandlung an, deren Vorabkenntnis das Lesevergnügen schmälern könnte.
Allgemeine Antikenrezeption Read more [...]

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑