Antikenrezeption in Tad Williams‘ Otherland (Simon Lentzsch)

Vorbemerkung Michael Kleu:

Im Folgenden könnt Ihr Euch Simon Lentzschs Vortrag „Antikenrezeption in Tad Williams Otherland“ ansehen und anhören. Simon hat diesen Vortrag ursprünglich am 09.05.2015 anlässlich der Kölner Tagung „Antikenrezeption in der Science Fiction-Literatur“ gehalten und dann ein weiteres Mal am 14.03.2019 während der Tagung „Von Homer bis Assassin’s Creed. Spielarten (mit) der Odyssee. Erzählt, gespielt, gelesen, diskutiert.“ präsentiert.

Der Vortrag bildet die Grundlage für den Artikel, den Simon für unseren gemeinsamen Sammelband „Antikenrezeption in der Science Fiction“ geschrieben hat. Die hier präsentierte Version richtete sich ursprünglich an Studierende, die an der Ruhr-Universität Bochum an einer Übung zur Antikenrezeption in der Phantastik teilgenommen haben, weshalb hier alles ein wenig förmlicher ist als gewöhnlich.

Mir haben Simons Überlegungen sowohl als Vortrag als auch als Aufsatz sehr gut gefallen, weshalb ich mich sehr freue, sie nun auf fantastischeantike.de präsentieren zu können.

Antikenrezeption in Tad Williams‘ Otherland

In die folgende Präsentation sind Audiodateien eingepflegt, über die Ihr Euch Simons Vortrag anhören könnt. Um die Präsentation zu starten, klickt Ihr bitte einfach auf das folgende Bild:

Tad Williams Otherland
Simon Lentzsch: Antikenrezeption in Tad Williams‘ Otherland

Über den Autoren

Simon Lentzsch studierte von 2004-2010 Deutsch und Geschichte an der Universität zu Köln, wo er nach Aufenthalten in Austin, Texas und Cambridge 2016 seine Dissertation zum Thema „Militärische Niederlagen in der römischen Erinnerungskultur“ einreichte. Seit 2019 arbeitet Simon als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Ruhr-Universität Bochum. Sein Habilitationsprojekt konzentriert sich auf die griechische Polis Massalia, das heutige Marseille.

Zu Simons Forschungsschwerpunkten zählen die Geschichte der römischen Republik und der frühen Kaiserzeit, die antike Militärgeschichte, die Geschichts- und Erinnerungskultur, die Geschichte des westlichen Mittelmeerraumes in der Antike sowie (natürlich) die Rezeption der Antike.

Simon und ich haben uns 2009 kennengelernt und viele Jahre lang gemeinsam an der Universität zu Köln gearbeitet. So war er auch von Anfang an eine wichtige Stütze des fantastischeantike-Projekts und ist an den beiden kommenden Sammelbänden „Antikenrezeption in der Fantasy“ und „Antikenrezeption im Horror“ beteiligt.

Tad Williams' Otherland
Tad Williams‘ Otherland (Photo: Michael Kleu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑