Impressionen von der Comic Con in Dortmund, Dezember 2018

Ich konzentriere mich auf meinem Blog bekanntlich auf Parallelen zwischen der griechisch-römischen Antike auf der einen und Science Fiction, Horror und Fantasy auf der anderen Seite, weshalb hier in der Regel BĂŒcher, Filme oder Spiele im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. AnlĂ€sslich der Comic Con 2018 in Dortmund, die ich gestern besucht habe, möchte ich den Fokus jedoch verschieben und mich den "Fans" der Phantastik widmen. Letztlich sind es die Fans, die die BĂŒcher lesen, die Filme anschauen Read more [...]

Skylla und Charybdis in „Solo – A Star Wars Story“

In "Solo - A Star Wars Story" (2018) fliegen Han Solo, Chewbacca, Lando Calrissian und Co. im Millenium Falcon durch den Kessel-Sektor, wobei sie bei der Durchquerung des Akkadesischen Mahlstroms einen berĂŒhmten Rekord aufstellen. FĂŒr uns ist jedoch interessanter, was wĂ€hrenddessen geschieht. Denn auf der Route befindet sich der sogenannte Schlund, eine gewaltige Ansammlung Schwarzer Löcher, der der Millennium Falcon natĂŒrlich möglichst aus dem Weg gehen muss, um nicht in den mĂ€chtigen Sog Read more [...]

Eine Mainade in Bon Temps – Maryann Forrester in ‚True Blood‘ (Staffel 2)

Wie wir bereits an anderer Stelle gesehen haben, greift das Horror-Genre besonders gerne auf Mumien und mesopotamische DĂ€monen zurĂŒck, womit wir uns in der Regel eher in der Altorientalistik oder in der Ägyptologie als in der Alten Geschichte befinden. Umso erfreulicher ist es, wenn Medien aus dem Bereich des Horrors dann doch gelegentlich Aspekte aufweisen, die eindeutig aus der Antike ĂŒbernommen sind. Ein schöner Fall liegt diesbezĂŒglich in der zweiten Staffel der HBO-Serie "True Blood" Read more [...]

Sie war’s, sie war’s! Er war’s, er war’s! – „BĂ€rtige“ Frauen in Monty Pythons „Life of Brian“ und der „Frauenvolksversammlung“ des Aristophanes

Die Steinigungsszene gehört wohl zu den berĂŒhmtesten Stellen aus Monty Pythons "Life of Brian" aus dem Jahr 1979. Um was geht es hier? Einem Mann namens Matthias wird GotteslĂ€sterung vorgeworfen, da er beim Essen angemerkt hatte, dass sein Mahl gut genug fĂŒr Jehova sei. So findet er sich nun halbnackt und in Ketten auf einem öffentlichen Platz wieder, wo ihm in Form der Steinigung der Prozess gemacht werden soll. Dabei verliest ein Offizieller (John Cleese) - wohl ein Priester - die Anklageschrift Read more [...]

Theseus‘ Erben: Das Labyrinth in der Phantastik

Sei es nun in Freizeitparks, bei einem "verrĂŒckten" Brettspielklassiker oder als DenkĂŒbung in Zeitschriften: Labyrinthe erfreuen sich einer grĂ¶ĂŸeren Beliebtheit, die sich selbstverstĂ€ndlich auch in der Phantastik widerspiegelt, was vermutlich nicht zuletzt damit zusammenhĂ€ngt, dass sich ein Labyrinth auch hervorragend als Metapher fĂŒr schwierige oder scheinbar ausweglose Situationen anbietet. So spielen die dramatischen Schlussminuten von Stanley Kubricks teilweise etwas freien Verfilmung Read more [...]

Unter der Laterne steht Penelope (Kurzgeschichte)

Nachdem sich Talianna Schmidt hier als Erste mutig vorgewagt hat, um eine selbstgeschriebene phantastische Geschichte mit Antikenrezeption vorzustellen, lege ich heute mit einem Text aus eigener Feder nach. Ich werde da zunÀchst nicht viel zu sagen, aber vielleicht ergibt sich ja in den Kommentaren eine Gelegenheit, ein bisschen zur Interpretation beizutragen.

Vielen Dank an Steffi vom coffee-thoughts-blog und Stefanie F. fĂŒr die freundlichen Anmerkungen 😉

Martin und Penelope

Die Read more [...]

Ferse, Schulter, Kryptonit – Die wunden Punkte großer Helden von Achilleus bis Superman

Wohl seitdem es ErzĂ€hlungen gibt, erfreut sich der Mensch an Geschichten von Heldinnen und Helden, von denen viele ĂŒber besondere FĂ€higkeiten oder Eigenschaften verfĂŒgen. So ist Odysseus besonders klug, redegewandt und listenreich, wĂ€hrend sich Helena durch außergewöhnliche Schönheit auszeichnet. Schließlich sei noch Aias der Telamionier (lat. Ajax) genannt, der als gewaltiger Krieger von kolossaler KörpergrĂ¶ĂŸe beschrieben wird. Die drei genannten Beispiele stammen alle aus der "Ilias", Read more [...]

Antikenrezeption im DC-Universum

Analog zu meiner Liste zur Antikenrezeption im Marvel-Universum trage ich hier AntikenbezĂŒge (sowie BezĂŒge zu Ägypten und dem Alten Orient) aus dem DC-Universum zusammen. Im Laufe der Zeit werden dann zu jedem einzelnen Eintrag ausfĂŒhrlichere Besprechungen folgen.

Agamemno
Andromeda (nur der Name?)
Ares
Aristaios
Artemiz
Atlantis
Azazel
Black Adam/Teth-Adam
(Project) Cadmus
Calliope
Cerberus
Chronos
Circe
Female Furies
Hawkgirl
Hawkman
Jericho
Read more [...]

Marvels Helden und Schurken – Ein Überblick zur Antikenrezeption

An dieser Stelle trage ich Figuren, Orte und Organisationen aus dem Marvel-Universum zusammen, die einen direkten oder indirekten Bezug zur Antike, zu Ägypten oder zum Alten Orient aufweisen. Insofern bereits eigene Artikel zu den aufgezĂ€hlten Namen vorliegen, werden diese verlinkt. Zu den ĂŒbrigen EintrĂ€gen folgen dann in KĂŒrze ausfĂŒhrlichere Besprechungen.

Achilles
Aeneas
Apocalypse
Atlantis
Atlas
Aurora
Captain Assyria
Cyclops
Elektra
Gamora (Anlehnung an Gomorra?)
Read more [...]

Lukian von Samosata (2. Jh. n.Chr.) – Der erste Science Fiction-Autor der Weltgeschichte?

[Der folgende Beitrag ist in gekĂŒrzter Version auch in Antike Welt 2 (2019), Beilage "Mosaik", S. 4-5 erschienen.]

Wer sich fĂŒr die Geschichte der Science Fiction interessiert, dĂŒrfte fast zwangslĂ€ufig schon einmal auf Lukian von Samosata gestoßen sein, den manche als den ersten uns bekannten Science Fiction-Autoren der Weltgeschichte betrachten, was jedoch sehr umstritten ist. Grund genug, sich an dieser Stelle ausfĂŒhrlicher mit Lukian und seinen Werken "Wahre Geschichten" und "Ikaromenippos Read more [...]

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑